Mit der Homepage Kunden gewinnen

die erde - insgesamt mehr als 1 Milliarde InternetnutzerDiese Zahlen bringen mich um den Schlaf. Heute, am 1. August 2008, gibt es… weltweit 1.458.632.361Menschen mit Internet- Zugang, das sind 21,8% der Weltbevölkerung und schon 3 mal soviele Internetnutzer wie vor 8 Jahren. Kurz: 1,5 Milliarden potenzielle Kunden. in Europa 384.633.765 Menschen mit Internet, das sind 48% der europäischen Bevölkerung. 384 Millionen potenzielle Kunden. in Deutschland 53.240.128 Menschen mit Internet, das sind 64,6 % der Bevölkerung oder 53 Millionen potenzielle Kunden. Es müsste doch mit dem Teufel zugehen, wenn Sie aus diesem gigantischen Potenzial nicht genug Kunden für Ihr Unternehmen gewinnen können? Aber vielleicht fragen Sie sich, für welche Firmen und Geschäftsmodelle das Internet zur Neukundengewinnung geeignet ist?

Die Firmenhomepage für regionale Geschäfte

Die Mehrzahl der Firmen ist regional tätig, also im Umkreis von wenigen Kilometern um den Firmenstandort. Gemeint sind Ladengeschäfte, Gastronomie, Praxen und Büros sowie viele Freiberufler, die von zuhause aus arbeiten. Wie können Sie mit einer Firmenhomepage neue Kunden für Ihr Geschäft gewinnen? Das hängt natürlich von der Art Ihres Geschäftes ab, lesen Sie weiter um 3 unterschiedliche Konzepte für die verschiedenen Branchen zu entdecken. Wenn Sie keine Ideen finden, die zu Ihrer Firma passen, schreiben Sie mir Ihre Fragen mit der Kommentarfunktion. Ich werde dann zusätzliche Ideen hier veröffentlichen und Ihre Fragen beantworten.

Schritt 1) Vor Ort neue Kunden auf ihr Geschäft aufmerksam machen.

Die Homepage ist die moderne Visitenkarte Ihres Unternehmens im Internet. Diese Möglichkeit wird von fast allen Firmen MASSIV unterschätzt. Man hat zwar eine Firmen-Homepage tut aber nichts, um die lokale Werbewirkung zu erzielen. So wie vor 20 Jahren die Expansion des Internets völlig falsch eingeschätzt wurde, so übersehen die Unternehmen heute, dass das Internet innerhalb der nächsten 8 Jahre zur Hauptinformationsquelle für lokale Infos werden wird. Ich weiß, dass Sie Ihre lokale Tageszeitung für die wichtigste lokale Infoquelle halten, aber Sie sind auf dem Holzweg… (Ich werde dazu bald einen ausführlichen Artikel schreiben.) Fazit: Ihr erstes Ziel ist die Firmen-Homepage als Online-Visitenkarte um lokale Kunden direkt zu Ihrem Geschäft zu führen.

Schritt 2) Produkte und Dienste überregional an Kunden im Internet verkaufen

Wenn ihr lokales Geschäft gut läuft, können Sie mit der Homepage expandieren und Ihre Produkte und Dienstleistungen national oder international anbieten. Sie wären überrascht, wie viele Möglichkeiten es gibt. Als Ladengeschäft mit Produktverkauf im Internet: Bei verschickbaren Produkten wie Büchern, CDs, Kleidung, Kosmetika, Geschenkartikeln, Elektroartikeln etc. etc. bietet sich natürlich ein Online-Shop an. Wenn Ihr Kerngeschäft das Ladenlokal ist können Sie mit einem Online-Shop in kleinen Schritten Ihren Kundenkreis erweitern und werden von der lokalen Geschäftslage und direkter Konkurrenz unabhängig. Als Dienstleister im Internet 1) Viele Dienstleistungen sind ortsunabhängig. Zum Beispiel bietet meine Firma die Erstellung von Homepages und den Internet Marketing Service weltweit an, zurzeit in den Sprachen Englisch und Deutsch. Ich wäre verrückt, wenn ich mich mit der Kundensuche auf den winzigkleinen Markt in Kaiserslautern beschränken würde. Und das gleiche gilt für Sie: wenn Ihre Dienstleistung ortsunabhängig erbracht werden kann wären Sie verrückt, ihr Pulver mit teurer lokale Werbung, z.B. Zeitungsanzeigen, zu verschießen. Mit dem gleichen Aufwand für Ihre Firmenhomepage können Sie einen größeren und bleibenden Effekt erzielen. 2) Manche Dienste sind aber ohne Zweifel ortsabhänig. Lassen Sie uns sehen, wie Sie trotzdem expandieren können.

  • Zunächst könnten Sie im Internet verwandte Produkte verkaufen. Als Friseur zum Beispiel können Sie Ihre eigene Dienstleistung nicht online erbringen, aber Sie könnten Haarpflegeprodukte auf Ihrer Firmenhomepage verkaufen.
  • Ausserdem können Sie Ihr Know-How zu Geld machen, lesen Sie dazu Schritt Nr. 3 weiter unten.

Dienstleistungs-Kategorien und was Sie im Internet für Kunden tun können

Dienstleistungen, mit denen Sie leicht im Internet expandieren können. Bieten Sie diese Dienste auf Ihrer Homepage an, das kann ein ausgewachsener Onlineshop sein oder am Anfang eine einfache Bestellmöglichkeit per E-Mail. Dazu gehören:Dienstleistungen, die sich NICHT direkt übers Internet vertreiben lassen. Hierfür – gewinnen Sie im Internet lokale Kunden, – bieten zusätzlich verwandte Dienste und Produkteonline an – und verkaufen Ihr Know-How. Dazu gehören:
Dienstleistungen deren Ergebnis an Kunden per E-Mail verschickt oder online gestellt werden kann. W ebdesign, Grafikdesign, Schreiben und Übersetzen (Ghostwriting, Artikel, wissenschaftliche Arbeiten, Pressemitteilungen), Sprachaufnahmen, Musikaufnahmen, Multimediaproduktionen, Marketing Konzepte, Buchhaltungshilfe, Programmierung von Software und Scripten, uvm.Arbeiten, bei denen die Kunden anwesend sein müssen. Ärzte, Friseure, Kosmetik, Pflege, Physiotherapie, Massage
Beratungs-Dienstleistungen, die per Telefon, E-Mail oder Online-Chat erbracht werden können. EDV-Beratung, Business und Marketing-Consulting, Lebensberatung, Eheberatung, Steuerberatung, Anwaltskanzlei, Notarielle Auskünfte, uvm.Arbeiten an Haus und Garten. Maler, Dachdecker, Maurer, Elektriker, Gärtner, uvm.
Dienstleistungen, deren Ergebnis leicht per Post verschickt werden kann. Handarbeiten, Gemälde, Fotoarbeiten und Rahmung, individualisierte Geschenkartikel, Horoskop-Analysen, personalisierte Bücher, uvm.Reparaturen an Geräten und Maschinen, die man nicht gerne verschicken würde, sondern lieber lokal ins Geschäft bzw. die Werkstatt bringt. Auto, Fernseher, Musikanlage, Uhren und Schmuck, Rasenmäher

Schritt 3) Verkaufen Sie Ihr Know-How

Ihre Homepage gibt Ihnen die Chance sich als Experte zu positionieren und zusätzliche Umsätze zu machen. Das ist nicht nur was für ausgebildete Journalisten. Beispiel: Sie sind Friseur und Ihr Geschäft hat sich auf Haarverlängerung spezialisiert? Schreiben Sie drüber. Sie wissen, mit welchen Fragen die Kunden zu Ihnen kommen, welche Probleme auftauchen, Sie können wertvolle Tipps geben. Veröffentlichen Sie Ihr Know How online und Sie werden als Experte angesehen – und das bringt neue Kunden in Ihr Geschäft. Fachinformationen verkaufen. Aber Sie können noch einen Schritt weitergehen: Packen Sie Ihr Fachwissen und Ihre Erfahrung in ein Informations-Produkt, das Sie dann über Ihre Homepage verkaufen. Das ist leichter als Sie denken. Als Info-Produkt kommen zum Beispiel in Frage:

  • ein Ebook
  • ein Teleseminar
  • ein Audiobook
  • ein Onlinekurs
  • ein Homepage mit geschütztem Mitgliederbereich
  • ein echtes Seminar, vll. sogar in Ihrem Geschäft

Der Verkauf von Informationen im Internet ist einer der größten Umsatzzweige online. Wenn Sie über Ihr Fachgebiet mehr wissen als Ihre Kunden, dann sind Sie qualifiziert genug um Ihre Information an Kunden zu verkaufen.

Zusammenfassung:

Ob selbständig, Freiberufler oder mittelständisches Unternehmen – gewinnen Sie neue Kunden in 3 Schritten.

  1. Erstellen Sie eine Firmenhomepage um lokale Kunden auf Ihre Firma aufmerksam zu machen.
  2. Bieten Sie passende Produkte und Dienstleistungen zum Kauf über Ihre Homepage an.
  3. Verkaufen Sie Ihr Fachwissen und Ihre Erfahrung als Informationsprodukt.

Wenn Sie Fragen, Ergänzungen oder Beispiele haben schreiben Sie einen Kommentar. Ich lese jeden Kommentar und beantworte Ihre Fragen.